fbpx

Wie erhalte ich schnelles Internet und WLAN im Ausland?

26. Dez 2018

Da die Infrastruktur für reisende Unternehmer weltweit immer besser wird, erhöht sich selbst in den abgelegensten Regionen die Verfügbarkeit immens. Zudem gibt es schnell wachsende Coworking Spaces und vermehrt stabile Internetverbindungen. Viele Hotels und Cafés bieten mittlerweile WLAN gratis an.

Es empfiehlt sich eine lokale Prepaid SIM-Karte mit einem entsprechenden Datentarif zu kaufen, wenn man einen längeren Aufenthalt in einer Region bzw. einem Land hat. Aktuelle Tarife bzgl. Preis und Datenvolumen des Mobilfunkanbieters lassen sich vor Ort am besten und schnellsten erfragen – am besten bei einem Einheimischen.

Man kann relativ simple sein Smartphone als „Mobilen Hotspot“ einsetzen und mit seinem Laptop zu verbinden. Auf diesem Weg lässt es sich unkompliziert von überall aus arbeiten. Eine Alternative zum Hotspot via iPhone ist ein mobiler WLAN-Router*, ein sogenannter MiFi*. Der Vorteil am MiFi ist, dass der Akku weniger belastet wird und dein iPhone länger aktiviert sein kann.

Sollte mal keine Internetverbindung zur Verfügung stehen, dürfte das niemanden daran hindern arbeitsfähig zu sein. Sowohl Texte, E-Mails, Präsentationen, Schriftverkehr, Rechnungen usw. lassen sich jederzeit offline vorbereiten. Um interessante Artikel oder Videos zu speichern, kannst du u. a. Pocket nutzen. Achte hier jedoch darauf, es vor jedem Flug zu aktualisieren.

Viel Spaß bei der Arbeit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.